Geschichte

Vielseitigkeit ist das Erfolgsrezept, mit dem der Kölner Jugendchor St. Stephan seit drei Jahrzehnten auf der Bühne steht. Das von Michael Kokott geleitete Ensemble mit seinen rund 90 Mitgliedern zwischen 16 und 29 Jahren gehört zu den größten und erfolgreichsten kirchlichen Jugendchören Deutschlands.

Auftritte mit Unheilig, Manowar, P.O.D., Us5, dem argentinischen Starkomponisten Lalo Schifrin, Comedystar Anke Engelke und den kölschen Kultbands Bläck Fööss und Höhner gaben dem musikalischen Wirken des Chores ein vielseitiges Gesicht. Seit den 90er-Jahren zeigt der Jugendchor sein Können bei eigenen Konzerten im Kölner Opernhaus, in der Kölner Philharmonie, im Musical Dome, der Sartory-Saal und in der Lanxess-Arena vor bis zu 10.000 Zuhörern. Beim Weltjugendtag 2005 in Köln begeisterte der Chor tausende Jugendliche aus aller Welt.

Das Repertoire des Chores reicht von Gospel, Pop, Comedy und kölschen Tönen bis zu Klassik und Jazz. Berühmtestes Chormitglied war Bill Clinton, der beim Kölner G8-Gipfel im Juni 1999 so begeistert war, dass er gemeinsam mit dem Chor "Oh Happy Day" sang. Zahlreiche Fernseh- und Rundfunksendungen trugen zur überregionalen Bekanntheit des Chores bei. So trat der Chor u.a. in Stefan Raab's "TV total", der Bambi-Verleihung in Potsdam, der ARD-Late-Night-Show "Harald Schmidt" und der RTL-Chartshow auf. Ein millionenfach angeklicktes Facebook-Video mit dem a cappella gesungenen Brings-Lied "Kölsche Jung" im Hamburger Elbtunnel sorgte für bundesweites Medieninteresse. Besondere Aufmerksamkeit erfuhr der Chor, als er einen geplanten Auftritt beim Straßenfest zum Kölner Christopher-Street-Day 2002 absagen musste. 2012 trat der Chor ohne Einwände erstmals bei der Kölner Aids-Gala und 2014 als erster kirchlicher Chor beim Kölner CSD auf. IM Jahr 2015 steuerte der Chor die Klassik-Rock-Version von Beethoven's "Ode an die Freude" zur Filmmusik des deutschen Kinohits "Fack ju Göthe 2" bei.

Zum Charterfolg "Geboren um zu leben" (2010) von Unheilig sang der Jugendchor zusammen mit den Lucky Kids der Rheinischen Musikschule Köln den Chorpart und wurde dafür 2011 mit einer 3-fach-Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Eine 4-fach-Platin-Auszeichnung erhielten die Chöre für die Mitwirkung beim Unheilig-Album "Lichter der Stadt" (2013). Auch zum Jupiter Jones-Charthit "Rennen+Stolpern" (2013) steuerte der Chor die Chorgesänge bei.

Zur Fußball-WM 2010 veröffentlichte der Chor mit dem Lied "Ganz weit vorne" einen eigenen WM-Song und ein Musikvideo. Viele weitere Songs sind eigens für den Chor geschrieben wurden, u.a. vom Kölner Produzenten und Gitarrist der Kölner Band Kasalla Flo Peil. Seit 1990 erschienen zahlreiche eigene CD's. Über viele Jahre arbeitete der Chor mit dem Kölner Produzenten Christian Cluxen zusammen, u.a. für zahlreiche WDR-Produtionen. Der frühere Chorsänger Christoph Watrin war Sänger der Boyband Us5, die mit mehrerern CD's die deutschen Charts stürmten.

Auslandsreisen führten den Chor u.a. nach Prag, Paris, Wien, Salzburg, Monaco, Rom, Barcelona, Kärnten, Amsterdam und London. Im Rahmen der Kölner Städtepartnerschaften reiste der Chor nach Lüttich, Tunis, Tel Aviv und Bethlehem.

Kölner Jugendchor St.Stephan

News - Der Chor - Impressum

Facebook - Twitter - YouTube

Intern